Die Gemeinde Hohenstein mit ca. 3.750 Einwohnern liegt in reizvoller Lage auf der schönen Schwäbischen Alb. 2015 wurde Hohenstein als Gesunde Gemeinde zertifiziert und im September 2019 als ELR-Schwerpunktgemeinde ausgewählt. Die Gemeinde zeichnet sich durch ihr besonderes bürgerschaftliches Engagement und ihr aktives Vereinsleben aus. Im PORT Gesundheitszentrum Schwäbische Alb Hohenstein stehen seit der Eröffnung im September 2019 die Menschen jedes Alters aus Hohenstein und Umgebung im Mittelpunkt. Ein Team von Ärzten, Therapeuten, Sozialarbeitern und medizinischen wie pflegerischen Fachkräften arbeitet in diesem Primärversorgungszentrum interdisziplinär zusammen und kümmert sich sowohl um die Versorgung im Akutfall, als auch um die langfristige Begleitung bei allen gesundheitlichen Bedarfslagen.

Für eine innovative Weiterentwicklung des PORT-Gesundheitszentrums suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Gesundheitsfachkraft für Erwachsene (Community Health Nurse) (m/w/d) in Teilzeit (80 %)

Die Stelle wird aus Mitteln für ein Modellprojekt finanziert und ist zunächst bis zum 31.05.2024 befristet.

Das interessante und vielseitige Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

    • Konzeptentwicklung und eigenverantwortliche Durchführung von individuellen Gesundheitssprechstunden sowie von Angeboten
      und Projekten der individuellen und partizipativen Gesundheitsförderung und Prävention
    • Mitarbeit bei der Umsetzung des inhaltlichen Schwerpunkts „Gesundheitsförderung und Prävention“ im PORT Gesundheitszentrum in Hohenstein
    • Übernahme von Steuerungsprozessen in der Versorgungspraxis (Casemanagement)
    • Patientenmanagement, insbesondere für die Zielgruppe chronisch Kranker, Monitoring und Surveillance
    • Multiprofessionelle Zusammenarbeit: Teamsitzungen mit allen primärversorgenden Leistungserbringern / Partnern im Gesundheitszentrum gemäß der PORT-Kriterien
    • Bedarfserhebungen zu Gesundheitsthemen, insbesondere mit Fokus auf vulnerable Gruppen und daraus abgeleitete lebensweltorientierte, gesundheitsfördernde Interventionen
    • Netzwerkaufbau im Rahmen einer koordinierten Gesundheitsversorgung (Caremanagement)

Änderungen oder Ergänzungen des Aufgabengebiets bleiben vorbehalten.

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit:

    • abgeschlossenem Hochschulstudium als Community Health Nurse (M.Sc.), in Pflege- oder Gesundheitswissenschaften, Pflegemanagement oder mit vergleichbarem Hochschulabschluss
    • Kenntnissen zur Beratung in verschiedenen Settings
      (Einzel- und Gruppenberatung, Netzwerkgespräche)
    • hohem Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit beim Arbeiten
    • kommunikativer Kompetenz und Teamfähigkeit
    • Methodenkenntnissen und Fähigkeit zum methodengeleiteten Arbeiten
    • Kenntnissen und Erfahrungen in der Netzwerkarbeit
    • Kenntnissen und Erfahrungen im Casemanagement und in der Erhebung und Verarbeitung gesundheitsbezogener Daten
    • Belastbarkeit und Fähigkeit zur professionellen Distanz
    • sozialräumliche Kenntnisse über die Gemeinde Hohenstein und über die Region Schwäbische Alb sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

    • Mitwirkung an der Entwicklung eines innovativen und zukunftsfähigen Projektes
    • ein verantwortungsvolles, abwechslungsreiches und vielseitiges Aufgabengebiet
    • regelmäßige Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung
    • wissenschaftliche Begleitung durch ein Forschungs- und Beratungsinstitut für Infrastruktur- und Gesundheitsfragen
    • eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD

Sind Sie interessiert?

Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 05.09.2022 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bei der Gemeinde Hohenstein, Hauptamt, Im Dorf 14, 72531 Hohenstein.
Für Auskünfte stehen Ihnen Herr Havlicek (Telefon 07121 480-4317 / gesundheitsplanung@kreis-reutlingen.de) oder Frau Dr. Marion Bär (Telefon 07121 480-4346 / gesundheitsplanung@kreis-reutlingen.de) gerne zur Verfügung.